Brandmeldealarm Hotel Zentral - 16.08.2017

  • fehlalarm

Brandalarm Hotel Zentral, Fehl- / Täuschungsalarm

Einsatzort: Stöcklfeld, Kirchberg in Tirol
Datum / Uhrzeit: 16.08.2017 / 21:12 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg

 

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelles

 

Nur wenige Stunden ist das neue Jahr alt und wir mussten schon einen Verkehrsunfall bewältigen. Gegen 16:17 Uhr kam ein PKW aus Aschau Richtung Kirchberg kommend auf die Seitenfahrbahn und geriet anschließend über die Gegenfahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug sprang mit viel Glück und ausreichend Geschwindigkeit links neben der Brücke über den Bach und kam letztendlich mit Totalschaden im Feld zum Stillstand. Das Brückengeländer sowie ein Baum wurde durch die Wucht des Aufpralls total zerstört. Der Lenker war ansprechbar und wurde bereits von der Rettung betreut. Unzählige Schutzengel mussten hier an Ort und Stelle gewesen sein, denn der Unfall hätte auch wesentlich schlimmer ausgehen können.

Einsatzort: Spertentalstrasse, Höhe Obwiesen, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 01.01.2013 / 16:17 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei, Rettung, C4
   

 

Am 31.12.12 um 17:18 Uhr wurde unsere Wehr mit dem Alarmtext "Gebäudebrand Sonderbau: Maierlbahn Gondel Talstation" mittels Pager alarmiert. Am Einsatzobjekt angekommen, stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelt und wir rückten wieder ins Gerätehaus ein.

Einsatzort: Talstation Gondel Maierl, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 17:18 Uhr / 31.12.2012
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei
   

 

 

Zu einem tödlichen Zwischenfall kam es am Samstag, den 15.12.2012, am Kirchberger Bahnhof. Die Feuerwehr wurde zum Ausleuchten der Unfallstelle gerufen. Nähere Details werden aus Respekt gegenüber der Betroffenen nicht veröffentlicht. Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie und allen Bekannten sowie Freunden des Opfers.

Einsatzort: Bahnhofstrasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 15.12.2012 / 04:07 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei, Rettung
   

 

 

Noch während der diesjährigen Weihnachtsfeier der Feuerwehr Kirchberg wurden wir zu einem VKU in der Spertentalstrasse gerufen. Ein Autofahrer kam aus nicht geklärten Gründen von der Strasse ab, geriet auf die Hangseite und wurde regelrecht durch die Wucht ausgehebelt und aufs Dach gelegt. Der Fahrer erliett nur leichte Verletzungen, am Fahrzeug dürfte aber Totalschaden entstanden sein.

Einsatzort: Spertentalstrasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 08.12.2012 / 23:55 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei, Rettung
   

 

 

Am 03.12.2012 gegen 13 Uhr wurde unsere Wehr zu einem Brandalarm bei Hotel Kroneck gerufen. Bereits wenige Minuten später kam die Stornierung des Einsatzes.

Einsatzort: Aschauerstrasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 03.12.2012 / 13:00 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg
   

 

 

Am 25.11.2012 wurde unsere Wehr zu einem Ölbindeeinsatz nach einem Verkehrsunfall gerufen. Bei Ankunft stellte sich heraus, dass wesentlich mehr Öl ausgetreten war als angenommen und daher wurde noch weiteres Material mit dem LAST-Fahrzeug angeliefert. Die verletzten Personen wurden geborgen und jeweils der Hubschraubermannschaft sowie dem Rettungsfahrzeug vor Ort übergeben. Nach der Bergung wurde noch das Öl gebunden und die zwei Fahrzeuge abtransportiert. Während der ganzen Tätigkeiten wurde ein Verkehrsdienst eingesetzt um eine Staubildung zu verhindern.

Einsatzort: Höhe Schirast - Kreuzung P1, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 25.11.2012 / 11:58 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei, Rettung, Hubschrauber
   

 

 

Am 21.11.2012 wurde die Feuerwehr nach Spertendorf zu einem Einfamilienhaus gerufen. Es wurde gemeldet, dass eine Gasflasche am Dach Feuer gefangen hat. Es stellte sich aber heraus, dass kein größerer Einsatz, als zuvor angenommen, nötig ist und der Einsatz wurde rasch wieder beendet.

Einsatzort: Spertendorfer Strasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 21.11.2012 / 09:40 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei
   

 

 

Am 13.11.2012 wurde unsere Wehr über die automatische Brandmeldeanlage zum Kalswirt gerufen. Ein flinker Feuerwehrmann lief zum benachbarten Gebäude direkt vom Zeughaus hinüber und konnte bereits Entwarnung für die Kameraden geben. Danke an dieser Stelle ;-)

Einsatzort: Hauptstrasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 13.11.2012 / 19:37 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei
   

 

 

Am 24.10.2012 wurde unsere Feuerwehr mittels stiller Alarmierung zu einem Brandmeldealarm gerufen. Wenige Minuten später kam schon das Einsatzstorno über den Pager als zweite Alarmmeldung herein.

Einsatzort: Hauptstrasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 24.10.2012 / 11:04 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg
   

 

Mittels stiller Alarmierung wurde am Sonntagabend unsere Feuerwehr zu einem "Gebäudebrand" in den Ortsteil Bockern gerufen. Auf der Anfahrt zum Einsatzort konnte man den Rauch, der aus einem Wirtschaftsgebäude aufstieg, schon deutlich sehen. Diese Rauchentwicklung war der Anlass, die Nachbarfeuerwehren Brixen i.Th. und Aschau zusätzlich zu alarmieren. Am Einsatzort angekommen, löste der erste Atemschutztrupp die Besitzer und einen herbeigeeilten Passanten ab, die versucht hatten, das Ausbreiten des Heubrandes mittels Gartenschlauch zu verhindern. Gleichzeitig wurden sämtliche Tiere aus dem Brandobjekt entfernt. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde der Brandherd in der Scheune lokalisiert. Um die einzelnen Glutnester in dem zu heiß gewordenen Heustock zu finden, wurde mit dem Heukran Schicht für Schicht des schon angebrannten und verbrannten Heu's aus der Scheune entfernt. In der Zwischenzeit unterstützte ein zusätzlicher Atemschutztrupp die Löscharbeiten im Gebäude und ein weiterer bezog auf dem Dach Stellung. Die Wasserversorgung konnte mit den umliegenden Hydranten und dem Wasser eines in der Nähe befindlichen Baches sichergestellt werden. Bei den Abtragungsarbeiten mit dem Heukran kam es immer wieder zu Selbstentzündungen, welche sofort mittels Hochdruck gelöscht wurden. Um ca. 21.00 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Das aus der Scheune entfernte Heu wurde mit Benetzungsmittel besprüht, um eine erneute Brandentwicklung zu verhindern. Mit Heusonden wurde noch die Temperatur im restlichen Heustock überprüft. In der Folge rückten alle Feuerwehren unfallfrei in die Gerätehäuser ein. Bis ca. 06.30 Uhr waren jedoch Feuerwehrmänner als Brandwache noch vor Ort. Die Brixentalstraße B170 war während der Einsatzdauer gesperrt.

 

Um 15:41 Uhr wurde unsere Feuerwehr mit dem Alarmtext "Hilfeleistung, drohender Fahrzeugabsturz, 3 Personen im Fahrzeug" alarmiert. Am Einsatzort angekommen, befanden sich die 3 Personen noch im Fahrzeug und der Pkw drohte zu kippen. Mittels Seilwinde wurde das Auto gesichert und unmittelbar danach wurden die Personen befreit. Als diese in Sicherheit waren, wurde das Kfz aus dem Gefahrenbereich gezogen und wir rückten wieder ins Zeughaus ein.

Einsatzort: Klausen 15, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 15:41 Uhr 16.09.2012
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei
   
 

Am 24.08.2012 wurde die kleine Schleife unserer Wehr zu einem Rettungseinsatz beim Franglhof gerufen. Mit der Drehleiter wurde die Person geborgen und der Rettung übergeben.

Einsatzort: Spertendorf, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 24.08.2012 / 11:51 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Rettung
   

 

Am 22.08.2012 wurde unsere Wehr zu einem Gebäudebrand in der Kitzbüheler Strasse gerufen. Bei Flämmarbeiten ist das Dach in Brand geraten. Sofort eingeleitete Löschversuche der Arbeiter blieben erfolglos und kleine Brandherd entwickelte sich rasch zu einem Großbrand. Binnen weniger Minuten stand das komplette Dach unter Feuer. Um 14:01 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchberg alarmiert und drei Minuten später war bereits das erste Einsatzfahrzeug unterwegs. Wir bemerkten jedoch rasch, dass viel zu wenige Feuerwehrleute im eigenem Dorf zur Verfügung standen. Basierend auf dieser Tatsache wurde um 14:07 Uhr FF-Aschau, um 14:11 Uhr FF-Kitzbühel, um 14:29 Uhr FF-Brixen, um 14:33 Uhr FF-Westendorf und letztendlich noch um 14:58 Uhr FF-St.Johann nachalarmiert. Um der Sache Herr zu werden standen 25 Einsatzfahrzeuge, darunter 4 Drehleitern, und 160 Mann im Einsatz. Nachbargebäude wurden mittels Brandschutz vor dem Flammen geschützt. Um mit absoluter Sicherheit klarstellen zu können, dass keine weitere Gefahr vom Brandobjekt ausgeht, wurde ein Kran zur Demontage des Daches bestellt. Glücklicherweise befand sich das Objekt gerade im Renovierungszustand und war somit unbewohnt. Allerdings mussten 2 Personen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus abtransport werden. Um 17:44 Uhr konnte "Brand Aus" gemeldet werden, die Nachlöscharbeiten dauerten ca. bis 20 Uhr.

 

 

 

Am 18.08.2012 wurde die Feuerwehr zu einem Wasserrohrbruch mitten im Ortszentrum, Nähe Kreisverkehr, gerufen. Es war bereits bekannt, dass an dieser Stelle ein Wasseraustritt war und deshalb wurde kein Einsatz notwendig. Die Gemeinde wurde über die Alarmierung verständigt und diese leitete wenige Tage später bereits die Reparatur ein.

Einsatzort: Hauptstrasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 18.08.2012 / 11:00 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg,
   

 

 

Auch im Jahre 2012 beteiligte sich die Feuerwehr Kirchberg wieder am Brixentaler Bergleuchten. Dieses Mal stellten wir uns einer großen Herausforderung, unserem Wappen. Ich würde stolz behaupten, für dass das wir erst zum zweiten Mal uns hier beteiligen haben wir die Schwierigkeiten der Details überraschend gut gemeistert. Die Flamme (symbolisch für Feuereinsätze) sowie das Zahnrad (symbolisch für die Technischen Einsätze) waren sehr gut erkennbar und durchaus der Konkurrenz ebenbürtig. Geschätzte 2.500 Fackeln wurden von ca. 10 Personen volle vier Stunden lang in die Wiese gesteckt. Ausklingen ließen wir die Hetz mit einer Grillerei und viel Gelächter bis tief in die Nacht. 

 

 

Am 09.08.2012 wurde die Kommandoschleife der Feuerwehr zu einem Brandalarm bei Hotel Sonne gerufen.

Einsatzort: Seestrasse, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 09.08.2012 / 05:23 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei, Rettung
   

 

 Um 19:23 erreichte die Alarmmeldung "Gebäudebrand, Person eingeschlossen" die Pager der Feuerwehr Kirchberg. Unverzüglich rückte unsere Wehr mit allen Fahrzeugen, die zur Verfügung standen, zum Einsatzobjekt aus. Am Einsatzort angekommen rückte sofort der erste Atemschutztrupp in den dritten Stock des Parteienhauses vor.

 

 

 

 

Am 6.8.12 wurde unsere Feuerwehr mittels stiller Alarmierung zu einem Brandmeldealarm gerufen. Am Einsatzobjekt angekommen, stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelt und die Mannschaft rückte wieder ins Gerätehaus ein.

Einsatzort: Aschauer Straße 45, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 10:48 Uhr/ 06.08.2012
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei
   

 

 

Am 05.08.2012 wurde die kleinste Alarmgruppe unserer Wehr zum verschließen eines offenen Hydranten gerufen.

Einsatzort: Issbühelweg, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 05.08.2012 / 01:12 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg
   

 

 Am 04.08.2012 wurde die Feuerwehr Kirchberg wie auch viele andere Wehren tirolweit zu Unwettereinsätzen gerufen. Kirchberg kam bis auf einen Erdrutsch bei Seislboden glimpflich davon. Weniger Glück hatte der Bereich Kitzbühel / St. Johann. Dort gingen so viele Alarmierungen ein, dass wir zur Nachbarschaftshilfe alarmiert wurden.

 

 

 

Am 02.08.2012 wurde die Feuerwehr Kirchberg zu einem gemeldetem Blitzeinschlag bei der Trabrennbahn Kirchberg gerufen. Ein starkes Gewitter mit einer Unzahl an Blitzen zog über Kirchberg hinweg. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde das Gelände abgesucht nach Schäden, es konnten jedoch keine Beschädigungen festgestellt werden. Einsatz wurde beendet. Fehlalarm

Einsatzort: Trabrennbahn, Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 02.08.2012/ 20:23Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei