Güllefassbruch Seestraße - 02.06.2017

  • einsatz-sonstiges

Aufgrund eines Güllefassbruches musste die Seestraße mittels Tanklöschfahrzeug und Kehrmaschiene (Gemeinde) gereinigt werden.

Mannschaftsstärke: 16 Mann

Einsatzort: Seestraße, Kirchberg in Tirol
Datum / Uhrzeit: 02.06.2017 / 15:55 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg (kleine Pagerschleife), Gemeinde Kirchberg

 

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelles

 

  • Warntafel

Am Freitag, den 17. Februar 2006 um 16:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg in Tirol mittels "Stiller Alarmierung" durch den Polizeiposten Kitzbühel zu einer akuten Dachlawinengefahr bei "Lapper Alfred" (Achenweg) gerufen. Eine Seite des Daches war bei Ankunft bereits abgerutscht und verursachte Schäden.Die Feuerwehr setzte für die Abräumung der zweiten Seite 4 Mann mit dementsprechenden Werkzeug (Schaufeln etc.) ein.

Einsatzort: Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 17.02.2006 16:45 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg 

 

 

  • img_1207472147_179

Am Samstag, den 14. Jänner 2006 um 01:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg in Tirol mittels "Stiller Alarmierung" durch den Polizeiposten Kitzbühel zu einem Rohrbruch im Gasthaus "Seefeldstube" gerufen. Die Feuerwehr setzte für die Beseitigung des 3-5cm hohen Wassersstandes zwei Nasssauger ein. Die FF-Kirchberg rückte mit 20 Mann und drei Fahrzeugen aus.

Einsatzort: Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 14.01.2006 01:08 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei

 

  • img_1207472002_918
Am Sonntag, den 08. Jänner 2006 um 23:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg in Tirol mittels "Stiller Alarmierung" durch den Polizeiposten Kitzbühel zu einem mittelschweren Brand in einer Dachwohnung des Hölzlbauern gerufen. Die Feuerwehr stürmte mit schwerem Atemschutz, Hd und 12kg Pulverlöscher die Wohnung und löschte erfolgreich den Brand. Drei Leichtverletzte Personen wurden aus der Nachbarwohnung über den Balkon geborgen und der Rettung übergeben. Anschließend wurde die Wohnung mit der WBK nach Glutnester gesucht und noch eine Brandwache bis 02:15 aus Sicherheitsgründen gestellt. Die FF-Kirchberg rückte mit 43 Mann und sechs Fahrzeugen aus.
 
Einsatzort:  Kirchberg in Tirol
Uhrzeit / Datum: 08.01.2006 23:30 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg, Polizei, Rettung