Güllefassbruch Seestraße - 02.06.2017

  • einsatz-sonstiges

Aufgrund eines Güllefassbruches musste die Seestraße mittels Tanklöschfahrzeug und Kehrmaschiene (Gemeinde) gereinigt werden.

Mannschaftsstärke: 16 Mann

Einsatzort: Seestraße, Kirchberg in Tirol
Datum / Uhrzeit: 02.06.2017 / 15:55 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg (kleine Pagerschleife), Gemeinde Kirchberg

 

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

     
 
Image
 
     
Lastfahrzeug
   
Taktische Bezeichnung:

LAST

Funkrufname

"Last Kirchberg"

Type Mercedes Sprinter
Aufbau EMPL
Baujahr 2004
Gewicht in kg 4900
Leistung

115 KW / 156 PS

Fahrzeugpatin Haller Marlene
 
 
Mit dem Kauf dieses Fahrzeug ist es uns nun möglich, variable und ganz speziell auf den jeweiligen Einsatz abgestimmt, besser und effizienter helfen zu können. Die Besonderheit dieses Fahrzeugen liegt im eingebauten Containersystem. Mit dieser neuen Technik können innerhalb kürzester Zeit verschiedenste Geräte und Werkzeuge geladen werden.
Die insgesamt vier Container ermöglichen ein schnelles Umrüsten des Fahrzeuges und somit auch den Verwendungszweck. In wenigen Minuten ist der Brandcontainer, indem sich Pressluftflaschen für ATS-Truppen, Schläuche usw. befinden, ausgewechselt und mit einem Nasscontainer für den nächsten EInsatz (Pumpen, Sauger etc) geladen. Das Fahrzeug wurde so gebaut, dass gleichzeitig zwei Container in Verwendung sein können. Auch ohne Container findet der LAST als Kleintransporter Verwendung.
 
 

  • DSCN0374
  • DSCN0376
  • DSCN0379
  • DSCN0414
  • DSCN0415