Güllefassbruch Seestraße - 02.06.2017

  • einsatz-sonstiges

Aufgrund eines Güllefassbruches musste die Seestraße mittels Tanklöschfahrzeug und Kehrmaschiene (Gemeinde) gereinigt werden.

Mannschaftsstärke: 16 Mann

Einsatzort: Seestraße, Kirchberg in Tirol
Datum / Uhrzeit: 02.06.2017 / 15:55 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg (kleine Pagerschleife), Gemeinde Kirchberg

 

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

     
 
Image
 
     
Schlauchfahrzeug
   
Taktische Bezeichnung: SFA
Funkrufname "Schlauch"
Type Opel Campo
Aufbau Lechner
Baujahr 04/1993
Gewicht in kg 2800
Leistung 68 KW / 92 PS
Fahrzeugpatin Hetzenauer Nani
 
 
Der Opel Campo Pickup wurde von der Feuerwehr 1993 erworben und von Rudolf Lechner, einem Mitglied unserer Feuerwehr, zum Schlauchfahrzeug umgebaut. Auf der überdachten Ladefläche befinden sich fünf spezielle Container, in denen über 800 Meter Schlauch zusammengekuppelt Platz finden. Ein Schlauchende braucht nur angekuppelt zu werden und während der Fahrt wird die Leitung gelegt. Nun muss nicht mehr die Mannschaft die Leitung legen, sondern diese wird fertig aus dem Fahrzeug gezogen. Diese Methode ist bei langen Leitungen sehr hilfreich und zeitsparend, wenn der Schlauch neben einer Straße oder einem Weg verlegt werden kann. Bei kürzeren Leitungen oder an, für das Fahrzeug, unzugänglichen Stellen ist das Legen der Leitung mittels Hand die einzige sinnvolle Lösung.
 
 

 

  • DSCN0455
  • DSCN0456
  • DSCN0457
  • DSCN0458