Güllefassbruch Seestraße - 02.06.2017

  • einsatz-sonstiges

Aufgrund eines Güllefassbruches musste die Seestraße mittels Tanklöschfahrzeug und Kehrmaschiene (Gemeinde) gereinigt werden.

Mannschaftsstärke: 16 Mann

Einsatzort: Seestraße, Kirchberg in Tirol
Datum / Uhrzeit: 02.06.2017 / 15:55 Uhr
Einsatzkräfte vor Ort: FF-Kirchberg (kleine Pagerschleife), Gemeinde Kirchberg

 

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

     
 
Image
 
     
Rüstlöschfahrzeug mit Allradantrieb, 2000l Wasser & 200l Schaum
   
Taktische Bezeichnung: RLFA 2000/200
Funkrufname "RLF"
Type MAN Truck TGM04
Aufbau Walser
Baujahr 02/2012
Gewicht in kg 10780
Leistung 250 KW / 340 PS
Fahrzeugpatin Berger Barbara
 
 
Das „Rüst“ oder "RLF", wie es bei der Feuerwehr genannt wird, ist seit Februar 2012 bei uns im Einsatz. Der Wassertank im Inneren des Fahrzeuges, der von Firma Walser aufgebaut wurde, fasst 2000 Liter Wasser und 200 Liter Schaum. Das Rüstlöschfahrzeug ist eines der ersten Fahrzeuge, das nach dem Kommandofahrzeug das Zeughaus verlässt. Der Grund ist jener, weil das Fahrzeug für einen Schnellangriff mit zwei Hochdruckstrahlrohre ausgerüstet ist und auch Bergegeräte für technische Einsätze bereitstellt. Zudem beinhaltet es 6 Atemschutzgeräte, bei dem sowohl für den Fahrer und Gruppenkommandanten jeweils ein Gerät vorgesehen ist. Dies ist besonders hilfreich bei Tunnelbränden. Somit ist die Feuerwehr Kirchberg nun auch in der Lage verrauchte Tunnel zu befahren. Weiters sind ein Lichtmast, eine hydraulische Seilwinde mit 50kN und 65m Seil sowie ein Wasserwerfer am Fahrzeug angebracht und aus dem Führerhaus aus steuerbar
 
 
 
  • img_1338621846_556
  • img_1338621848_889
  • img_1338621849_983
  • img_1338621851_924
  • img_1338621852_476