Feuerwehrausflug - 30.09. + 01.10.2017

  • gruppenfoto

Alle 2 Jahre machen die Kameraden(innen) der freiwilligen Feuerwehr Kirchberg einen gemeinsamen Ausflug. 


Am Samstag dem 30. September führte die Reise nach Galtür, wo man das Erlebnismuseum "Alpinarium" besichtigte. Das Mittagessen genoss man, bei herrlichem Panorama, im Gasthaus Piz Buin, am Silvretta Stausee. Das nächste Ziel war Bludenz, wo der Abend beim Oktoberfest verbracht wurde.

Am Sonntag dem 01. Oktober fuhr man nach Erwald, wo man mit der Zugspitzbahn auf den höchsten Berg Deutschlands kam. Auf 2.962m konnte man das Schneetreiben "genießen" und Höhenluft schnuppern. Mit der Zahnradbahn fuhr man auf der deuschten Seite ins Tal, wo man in Garmisch Partenkirchen zu Mittag aß, bevor man die Heimreise antrat.

Ein sehr gelungener Ausflug, wo der Spaß und die Kameradschaft wieder im Vordergrund standen!

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

Ein Feuerwehrmann im Einsatz ist schon von weitem als solcher erkennbar.
Doch die einheitliche Bekleidung hat noch andere Aufgaben.
Es handelt sich nämlich um spezielle Kleidungsstücke, die verschiedene Zwecke erfüllen.

Helm

Image

Bei der FF Kirchberg in Tirol kommt das Modell "Heros" von Rosenbauer zum Einsatz. Der Helm verfügt über eine Lampe, die mittels Klettverschluss angebracht ist. Die Lampe erfüllt die Sicherheitsstandards für Explosionsschutz und kann somit auch in explosionsgefährdeten Bereichen verwendet werden.

Weiters verfügt dieser Helm über einen Hitzeschutz, der Ohren und Nacken schützt. Ein Visir kann zum Schutz der Augen und des Gesichtes heruntergeklappt werden.

Einsatzkleidung

Image
Texport
Image Image
Die Einsatzkleidung hat mehrere Zwecke. Durch die einheitliche Bekleidung sind die Feuerwehrleute sofort als solche erkennbar. Reflektorstreifen erhöhen die Erkennbarkeit bei Dunkelheit.
Die Kleidung besteht aus flammhemmendem Textilmaterial um die Einsatzkräfte eine Zeit lang vor hohen Temperaturen zu schützen. Außerdem lässt sie Schwitz nach aussen druchdringen und ist an günstigen Stellen gepolstert (Bsp.: Kniepolster). Besonders zu erwähnen ist an diesem Model, dass der Gürtel bereits in die Jacke eingenäht ist.

Handschuhe

Handschuhe Arbeitshandschuhe aus Leder schützen die Hände vor Hitze und Schnittverletzungen.

Stiefel

Stiefel Robuste Lederstiefel bilden den unteren Abschluss der Schutzkleidung.
Sie verfügen über eine Stahlkappe zum Schutz der Zehen. Eine Stahleinlage in der Sohle verhindert, dass man sich Nägel oder andere spitze Gegenstände eintreten kann. Die Sohle ist außerdem antistatisch und resistent gegen Öl.