Feuerwehrausflug - 30.09. + 01.10.2017

  • gruppenfoto

Alle 2 Jahre machen die Kameraden(innen) der freiwilligen Feuerwehr Kirchberg einen gemeinsamen Ausflug. 


Am Samstag dem 30. September führte die Reise nach Galtür, wo man das Erlebnismuseum "Alpinarium" besichtigte. Das Mittagessen genoss man, bei herrlichem Panorama, im Gasthaus Piz Buin, am Silvretta Stausee. Das nächste Ziel war Bludenz, wo der Abend beim Oktoberfest verbracht wurde.

Am Sonntag dem 01. Oktober fuhr man nach Erwald, wo man mit der Zugspitzbahn auf den höchsten Berg Deutschlands kam. Auf 2.962m konnte man das Schneetreiben "genießen" und Höhenluft schnuppern. Mit der Zahnradbahn fuhr man auf der deuschten Seite ins Tal, wo man in Garmisch Partenkirchen zu Mittag aß, bevor man die Heimreise antrat.

Ein sehr gelungener Ausflug, wo der Spaß und die Kameradschaft wieder im Vordergrund standen!

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Warn- und Alarmsignale im ZIVIL - und KATASTROPHENFALL
 

Hinweis!

Die Warn- und Alarmsignale des zivilen Katastrophenschutzes werden jährlich am 1. Oktober im Zuge eines Probealarms österreichweit durchgeführt. Wir bitten die österreichische Bevölkerung sich an diesem Tag die Verhaltensmaßnahmen für den Ernstfall nochmals in Errinnerung zu rufen, damit im Ernstfall keine Unklarheiten herrschen. - DANKE! -

TIPP: Hinter jeder Grafik liegt eine Audiodatei zum Anhören.

 
 

1. Alarmstufe "WARNUNG"

HERANNAHENDE GEFAHR!


 


Drei Minuten gleichbleibender Dauerton

Radio- und Fernsehgerät (ORF) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten!


 

2. Alarmstufe "ALARM"

GEFAHR!


 


Eine Minute auf- und abschwellender Heulton

Schützende Räumlichkeiten aufsuchen,
über Radio und TV durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen!


 

3. Alarmstufe "ENTWARNUNG"

ENDE DER GEFAHR!


 


Eine Minute gleichbleibender Dauerton

Einschränkungen im täglichen Lebenslauf werden über Radio und TV durchgegeben!

nach oben

 
Weitere Sirenensignale
 

Signal für Feuerwehreinsatz

Feuerwehreinsatz


 


3x 15 Sekunden auf- und abschwellender Heulton
dazwischen 7 Sec. Pause

 

Sirenenprobe

Sirenenprobe


 


15 Sekunden gleichbleibender Dauerton
jeden Samstag um 12:00 Uhr

nach oben