Feuerwehrausflug - 30.09. + 01.10.2017

  • gruppenfoto

Alle 2 Jahre machen die Kameraden(innen) der freiwilligen Feuerwehr Kirchberg einen gemeinsamen Ausflug. 


Am Samstag dem 30. September führte die Reise nach Galtür, wo man das Erlebnismuseum "Alpinarium" besichtigte. Das Mittagessen genoss man, bei herrlichem Panorama, im Gasthaus Piz Buin, am Silvretta Stausee. Das nächste Ziel war Bludenz, wo der Abend beim Oktoberfest verbracht wurde.

Am Sonntag dem 01. Oktober fuhr man nach Erwald, wo man mit der Zugspitzbahn auf den höchsten Berg Deutschlands kam. Auf 2.962m konnte man das Schneetreiben "genießen" und Höhenluft schnuppern. Mit der Zahnradbahn fuhr man auf der deuschten Seite ins Tal, wo man in Garmisch Partenkirchen zu Mittag aß, bevor man die Heimreise antrat.

Ein sehr gelungener Ausflug, wo der Spaß und die Kameradschaft wieder im Vordergrund standen!

 
Entworfen von: Egger Thomas

Who's Online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Verhalten im Notfall

Brandeinsatz

Die richtige Reihenfolge wird in der Brandschutzkette dargestellt:

Brand entdecken
  Brandmeldeanlagen, Rauchmelder, persöniche Wahrnehmung
     

Brand melden

 

Telefon, Handy, Druckknopfmelder

WER, WAS, WO, Wieviele Verletzte;

Näheres unter "Einen Notruf melden"

     
Retten, wenn notwendig
 

Personen aus der Gefahrenzone bringen

Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung!
Eigenschutz geht vor!

     
Brand mit erster Löschhilfe bekämpfen
  z.B.: Einsatz von tragbaren Feuerlöschern
Näheres unter "Feuerlöscher"
     
Organisierte Brandbekämpfung
  organisierter Einsatz mit mehreren Löschmitteln
Näheres unter "Feuerlöscher"
     
Feuerwehr einweisen
  Lotsen am Anfahrtsweg aufstellen, Information über Brandverlauf geben
     
Brand lokalisieren
  Brandausbreitung durch Feuerwehreinsatz begrenzen
     
Brand bekämpfen
  Feuerwehreinsatz bis zu "Brand aus"
     
Brandwache stellen
   
     

 

Verkehrsunfall

Unfall entdecken
  persöniche Wahrnehmung
     

Unfall melden

 

Telefon, Handy, Druckknopfmelder

WER, WAS, WO, Wieviele Verletzte;

Näheres unter "Einen Notruf melden"

     
Unfallort absichern
 

Sichern Sie den Unfallort ab um Folgeunfälle zu vermeiden

Eigenschutz geht vor!

     
Retten, wenn notwendig
 

Personen aus der Gefahrenzone bringen

Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung!

     
Erste Hilfe leisten
  Näheres unter "Erste Hilfe"
     
Einsatzorganisationen einweisen
  Weisen Sie die Feuerwehr, Rettung oder Polizei am Unfallort ein

Teilen Sie den Rettungsorganisationen alle Informationen mit die Sie sammeln konnten.